Strategien der Aneignung

Workshop am Wochenende
für Studierende der Akademie und externe Teilnehmer:innen

Bei all unseren künstlerischen Ideenfindungen und Prozessen werden wir ständig konfrontiert mit bereits existierenden Arbeiten der Kunstgeschichte und medialen Bilderflut. So stellts ich hierbei zwangsläufig die Frage, wie wir mit dem bereits Vorhandenem umgehen. Meist orientiert man sich an Vorbildern und versucht, deren Formensprache zu analysieren, um dabei für die eigene Arbeit Erkenntnisse zu gewinnen. Spätestens seit dem Anfang des 20.sten Jahrhunderts zitieren Künstler:innen ganz selbstverständlich auch Bildmaterial von Kolleg:innen oder andere externe Quellen bei der Realisierung eigener Werke. Diese Strategie der Aneignung soll uns als spannender Ausgangspunkt dienen in einem Workshop, in dem es um das Malen, Zeichnen, Collagieren, Sampling, also das Verarbeiten von mitgebrachtem Bildmaterial geht. Über das Anfertigen von Skizzen nähern wir uns der Vielfalt sämtlicher Entwicklungsmöglichkeiten, ergründen deren Bildaufbauten und entdecken dabei immer wieder neue Ideen zu einer gezielten Weiterarbeit. Das Seminar ist geeignet für Anfänger:innen und Fortgeschrittene. 

Dozent: Toni Wirthmüller

Datum:  Sa 15. - So 16. Oktober 2022
Zeit:      10.00 bis 17.30 Uhr

Ort: Freie Akademie der Bildenden Künste Kärnten,
       Burggasse 8, 9020 Klagenfurt

Kosten: € 180,-
            € 150,- für Studierende der Akademie

Anmeldefrist: 23.9. (Begrenzte Teilnehmer:innenanzahl)
Anmeldung per Mail an bucher@akademie-kaernten.info
oder persönlich bei eine:r der Dozent:innen in der Akademie.

Die Anmeldung wird durch das Einlangen der Einzahlung des Seminarbeitrages auf das Konto der Freien Akademie verbindlich.

IBAN: AT47 3900 0000 0523 1337
Betreff: Seminar Wirthmüller

Ein Rücktritt von der Anmeldung ist bis zum 20.9. möglich. Eine späterer Rücktritt ist möglich, wenn ein:e Ersatzteilnehmer:in genannt wird.

Materialliste:
Leinwand, Keilrahmen, Papier, Pigment, Öl- Acrylfarben, Pinsel, Stifte, Kreiden, Textilien, Kleidung, eigene Fotos oder aus Printmedien, Holzteile, Pappe, persönliche Erinnerungsstücke usw.
Kleber, Heißklebepistole, Tacker, Nadel/Garn, Nägel usw.
Ebenso angefangene Arbeiten und Fotomaterial von früheren Werken.

Alles wahlweise, je nach persönlicher Arbeitsweise!

TONI WIRTHMÜLLER

1960 geboren in München /

1982-87 Studium an der Universität der Künste Berlin /

1989 Atelierstipendium in Glasgow / 1993-00 Lehrauftrag an der UdK Berlin /

1994 Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds / Preisträger beim Deutschen Kunstpreis 1994 / 2007-08 Atelierstipendium Artist in Residence, Krems a. d. Donau, NÖ / 2009 Atelierstipendium Kunstraum: Sylt Quelle, Sylt-Rantum / 1994-2000 Vorträge und Workshops an den Universitäten von Bristol, Barcelona, Lissabon, dem Royal College in London und an der Facultad de Bellas Artes Madrid / 1999-2018 Lehraufträge an der Bauhaus-Universität Weimar / seit 2015 Dozent an der Akademie für Malerei Berlin

Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland:

u.a. Galerie Eigen+Art, Leipzig / Galerie Matthias Kampl, München / Galerie Wewerka, Berlin / Galerie Marianne Grob, Berlin-Luzern / Künstlerhaus Bethanien, Berlin / Goethe-Institut London / Museum Moderner Kunst Passau / Haus der Kunst, München / Galerie Annick Ketele, Antwerpen / MUHKA Antwerpen / Galerie Monumental, Lissabon / State Art Museum Novosibirsk / Art Resource Transfer, New York / Künstlerhaus Wien / Museum Villa Rot / Kunstverein Pforzheim / Kunstpavillon München / Platform München

www.toni-wirthmueller.de / www.drift-1.tumblr.com

Unsere Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und der Cookie-Richtlinie zu. Weiterlesen …